HSG Lennestadt-Würdinghausen zieht Bilanz

Erstellt am Sonntag, 06. Oktober 2013

Der Vorstand der HSG 2013Helmut Beckmann-Lenneper blickte nach seinem ersten Jahr als  1. Vorsitzender auf eine eher magere Saison 2012/2013 zurück, in der u.a. der Abstieg der 2. Mannschaft in die Kreisklasse hingenommen werden musste. Torsten Arens geht mit der 1. Herrenmannschaft in seine zweite Saison in der Kreisliga und hofft auf ein besseres Abschneiden als in der schwierigen, durch Verletzungspech belasteten vergangenen Saison. Einen Wechsel im Trainerbereich gab es bei den Damen, die seit Beginn der Saison von Peter Frischko trainiert werden.

Mit 2 weiteren Herren Teams gehen damit 4 Seniorenmannschaften an den Start.

Beckmann-Lenneper beklagte einen weiteren Rückgang der Mannschaftsmeldungen im Jugendbereich für die Saison 2013/2104.

Es werden 4 Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen,  dazu die Minis, die an Spielfesten teilnehmen werden.

Erfreulich war, dass die Anzahl der aktiven Schiedsrichter durch 4 neue Spielerschiedsrichter erhöht werden konnte. Die HSG bietet den Schiedsrichter-Neulingen einen attraktiven Bonus an und freut sich über jeden, der sich hier engagieren möchte. Informationen zum Angebot können auf der HSG Homepage (www.hsg-lw.de) abgerufen werden. Hier sind auch alle weiteren Informationen zum Training und Spielbetrieb abrufbar.

Die Versammlung der HSG wählte Ingo Drees zum neuen 2. Vorsitzenden, der den bisherigen 2. Vorsitzenden Volker Neuhaus damit ablöst.

Der Vorstand bedankte sich für die geleistete Vorstandarbeit bei Volker Neuhaus, der zuvor 2 Jahre als 1. Vorsitzender tätig war.

Die HSG sieht sich für die neue Saison gut aufgestellt und hofft auf gutes Abschneiden in den einzelnen Spielklassen und wünscht allen Aktiven natürlich eine verletzungsfreie Saison.

Handballspielgemeinschaft Lennestadt-Würdinghausen