HSG verliert auch 2. Heimspiel gegen Olpe 2

Wieder knapp am Erfolg vorbei!

MEGGEN Am Sonntagabend traf die HSG im Derby auf den TV Olpe 2. Die Jungs von Hundem und Lenne verschliefen den Start in die Partie komplett, so stand es nach nur 7 gespielt Minuten schon 1:5 für die Gäste. Daher sah sich Trainer Krass schon früh zu einem Timeout gezwungen, um seinen Spielern die Augen zu öffnen. Die Ansprache zeigte seine Wirkung, denn nun drehte die HSG auf und glich durch schnelle Tore zum 6:6 (14.) aus. Ab da war das Spiel über 9:7 (17.) 10:11 (24.) bis zum 12:11 Halbzeitstand recht ausgeglichen. Nach der Pause bot sich den Zuschauern bis zur 44. Minute ein Schlagabtausch beider Mannschaften auf Augenhöhe. Zu diesem Zeitpunkt stand es 19:19. Leider schlichen sich nun vermehrt technische Fehler und unvorbereitete Torabschlüsse bei der HSG ein. Dies wussten die Kreisstädter zu nutzen um sich über 19:22 (48.) und 21:23 (54.) abzusetzen.  Am Ende fehlte der HSG auch das Glück, mehrmals Pfosten- bzw. Lattentreffer, um das Spiel vielleicht mit einem Remis enden zu lassen. So stand es nach 60. Minuten 21:25 für den TV Olpe 2.

"Olpe gewinnt verdient, da sie zum richtigen Zeitpunkt einfach unsere Fehler ausgenutzt haben. Das Team hat alles gegeben und ein relativ gutes Spiel gezeigt. Ein paar Fehler im Angriff wie Abwehr weniger und es hätte für uns ein gutes Ende genommen." resümierte Trainer Krass.

Krengel, Hermes,

Bartels (2), Berg, Beste (3, 2/2), Brauer (2), Bulle (3), Fleisch, Nelles (3), Simon (3), Venohr (5)

 

Handballspielgemeinschaft Lennestadt-Würdinghausen