Auch im 3. Spiel keine Erfolg für die HSG Herren

 NEUNKIRCHEN Am Sonntag, 29.09. reiste die Krass-Sieben ins Siegen-Wittgensteinerland. Wie im Vorfeld geahnt sollte es ein schweres Spiel für die junge Mannschaft werden. In der Anfangsphase lief es überhaupt nicht für die HSG und so lag man nach 11 Minuten 7:0 zurück. Der VTV ließ den Ball fliegen, fand meist die Lücken in der Abwehr und kam zu einfachen Torerfolgen. Bis zur Halbzeit lief man über 10:3 (16.), 12:6 (22.) dem Gastgeber hinterher bis zum 16:8 Halbzeitstand.
Nach der Pause verbesserte sich das Spiel der Jungs von Hundem und Lenne wieder. In der Abwehr wurde sich besser abgesprochen und im Angriff konnte man sich mehrmals durchsetzen. So kämpfte man sich über 17:9 (32.), 18:11 (37.) noch einmal auf 19:14 (41.) ran. Da man nur mit einem Auswechsler angetreten war liess nun Kondition sowie Konzentration nach. Es unterliefen der HSG in Folge zu viele leichte Ballverluste, die der Gegner auszunutzen wusste. Der VTV zog nochmal das Tempo an und beendete das Spiel mit 29:18.

"Wie gesagt wir hatten heute einen besseren Gegner wie die letzten Spiele deshalb fällt das Ergebnis so hoch aus. Es waren wieder zu viele Fehler, die der Gastgeber sofort bestrafte. Sie haben verdient gewonnen." so Trainer Krass nach dem Spiel.

Krengel, Hermes (1),
Berg (1), Beste (1, 1/3), Brauer (4, 1/1), Bulle (4), Fleisch (2), Nelles (2), Venohr (3)

 

Nun geht es in die fast 4-wöchige Herbstpause und nach den Ferien am 26.10. zum Aufsteiger HSG Siegtal, einem weiteren starken Gegner.

 

Handballspielgemeinschaft Lennestadt-Würdinghausen